:: home

:: AfdK

Geschichte
Vorstand
Förderer/Freunde

:: Projekte

Ausstellung "Freiräume"
Stipendium "Freiräume"
Entwicklung Speicherstadt
Weitere Ausstellungen
Jubiläumsausstellung

:: Ateliers

Atelierhäuser
Atelierstipendium
Anzeige aufgeben ...

Jurierte Angebote
Freie Atelierangebote
Ateliergesuche

:: Mitgliedschaft

Mitgliederprofile

:: Formalitäten

Impressum
Kontakt
AGBs (Mitgliedschaft)
Nutzungsbedingungen

:: Suche

AKTUELL











01.03.2017


Atelierflächen in der Speicherstadt

Mit dem Kreativspeicher M28 entstehen in Hamburgs historischer Speicherstadt neue Atelierflächen, Werkstätten und Arbeitsräume. Künstler/innen und Kreative aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen können sich ab sofort auf die von der Hamburg Kreativ Gesellschaft, der Kulturbehörde und dem AfdK e. V. ausgeschriebenen Flächen im UNESCO-Welterbe bewerben. Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) als Eigentümerin richtet insgesamt 5.300 Quadratmeter auf acht Etagen her. Diese Flächen werden ab November 2017 nach Abschluss der laufenden Sanierungsarbeiten im Speicherblock M28 zur Verfügung stehen und zu Quadratmeterpreisen zwischen 4,48 Euro und 7,56 Euro (nettokalt) angeboten.


Besichtigungstermin:
Donnerstag, den 20.04.2017, 13.00 Uhr.
Treffpunkt ist vor dem Hauseingang Am Sandtorkai 26.

Da es sich um eine Baustellenbesichtigung handelt, ist das Tragen von Sicherheitsschuhen und Helmen notwendig. Wir können in begrenzter Anzahl Helme und Sicherheitsschuhe leihweise zur Verfügung zu stellen.

Bitte melden Sie sich unter Angabe der Teilnehmerzahl per E-Mail an katja.wolframm@kreativgesellschaft.org für die Besichtigung an.

mehr



14.02.2017

Ausschreibung des Klaus-Kröger-Atelierstipendiums 2017/2018

Das Forum für Künstlernachlässe schreibt gemeinsam mit dem Verein Ateliers für die Kunst ein Atelierstipendium im Künstlerhaus Sootbörn aus.

Das Stipendium beinhaltet die mietfreie Nutzung des ehemaligen, ca. 36 qm großen Ateliers von Klaus Kröger durch zwei Künstler/innen für ein Jahr sowie eine Abschlussausstellung im Ausstellungssaal des Künstlerhauses Sootbörn. Ein Zuschuss für eine kleine Publikation ist in Abhängigkeit zu den vorhandenen finanziellen Fördermitteln ebenfalls vorgesehen.

Ausschreibung.Kröger.Atelierstipendium.PDF


Der Verein "Ateliers für die Kunst" AfdK e.V. wurde 1990 mit dem Ziel gegründet, die Schaffung preiswerten Atelierraums für bildende Künstlerinnen und Künstlern zu initiieren und umzusetzen.

Am Beginn dieser Aufgabe steht die Suche nach entsprechenden Räumen und einer finanziellen Unterstützung durch Sponsoren und öffentliche Träger. Gemeinsam mit den KünstlerInnen werden hierzu die gegebenenfalls notwendigen Nutzungskonzepte entwickelt. In den vergangenen 20 Jahren entstanden so die Künstlerhäuser Bergedorf, Sootbörn, Dosenfabrik und Eineins, die Ateliergemeinschaften in der Speicherstadt und der Behringstrasse, u.a.m.

Außerdem übernimmt der AfdK e.V. die Vermittlung zwischen Ateliersuchenden, Institutionen und privaten Anbietern. Dies geschieht entweder über die Bereitstellung der notwendigen Informationen auf der website des Vereins oder zu den Beratungszeiten im Büro.

Geförderte oder besonders ausgewiesene Ateliers werden über den Beirat des AfdK e.V. vergeben. Der Beirat des AfdK setzt sich zusammen aus sieben Personen, die die Aufgabe haben bei jurierten Angeboten (geförderten Ateliers) eine Auswahl aus den für eine Förderung geeigneten BewerberInnen zu treffen.
Informationen über Angebote geförderter Ateliers finden sich im Mitgliederbereich.

Mitglieder des AfdK e.V. können sich unter dem Menüpunkt Mitgliedschaft einen Account generieren. Nach Prüfung der Mitgliedschaft wird der Account freigeschaltet.

Mitglieder haben mit ihrem persönlichen Account die Möglichkeit, sich eine Profilkarte mit persönlichen Daten, einem Passbild und bis zu fünf Werkbildern zusammenzustellen, die dann unter dem Menüpunkt Mitgliederprofile veröffentlicht wird. Näheres entnehmen Sie bitte den AGBs (Mitgliedschaft) ...

  Öffnungszeiten AfdK-Büro:
Dienstag 11 - 14 Uhr

In dringenden Fällen schreiben Sie uns eine Email oder sprechen Sie auf den Anrufbeantworter ...

Wenn Sie für die Mitglieder des Vereins interessante Nachrichten haben (freie Ateliers oder freie Arbeitsplätze, Stipendien, Ausstellungsmöglichkeiten, usf.) rufen Sie bitte bei uns im Büro an und hinterlassen eine Nachricht.

Künstler, die ihr Atelier für einen bestimmten Zeitraum nicht nutzen wollen und einen Zwischenmieter suchen, sind für den Verein genauso interessant wie Vermieter, die günstig Gewerberaum oder Wohnraum mit Arbeitsmöglichlkeiten anbieten.

Als Vermittler für Angebote und Nachfragen fungiert unser Büro am Klosterwall 15, das Dienstags von 11.00 - 14.00 geöffnet ist.

Darüberhinaus haben sie auch die Möglichkeit, direkt eine Anzeige auf dieser Internetseite aufzugeben. Lesen Sie dazu auch unsere Nutzungsbedingungen ...

 

kunstecho-hamburg.de
[echo]-Liste